Von Rankweil in die Welt

Die Expansion in ein neues Land oder sogar auf einen neuen Kontinent ist für ein Unternehmen ein großer Meilenstein. Für Hirschmann Automotive war das nicht anders. Dieser Schritt war notwendig, um unsere Zukunft nachhaltig abzusichern. Unser lokales Wachstum am Stammsitz in Rankweil (Österreich) – 2015 wurden 100 neue Mitarbeiter eingestellt – wäre ohne Auslandsstandorte nicht möglich gewesen. Heute sage ich mit voller Überzeugung: Folgen wir unseren Kunden nicht, werden andere Unternehmen diese Lücke schließen. Das kann nicht in unserem Interesse sein.

 

Für ein mittelständisches Unternehmen wie unseres, stellt die Globalisierung eine enorme Herausforderung dar – auch finanziell. Gleichzeitig eröffnet sie interessante Chancen, die wir nicht ungenutzt lassen sollten. Für die Automobilindustrie ist beispielsweise China der größte Absatzmarkt und unsere Kunden betreiben lokale Fertigungsstätten. Immer öfter werden die Komponenten und Module für diese Fertigungen vor Ort bezogen. Diesen Trend nennt man auf Neudeutsch „local for local“. Wenn wir diese Möglichkeiten nicht nutzen, dann handeln wir nicht unternehmerisch.

 

Mittlerweile betreiben wir reine Produktionsbetriebe in Tschechien, Rumänien und Marokko. In China und Mexiko haben wir im vergangenen Jahr vollwertige Unternehmen mit Produktentwicklung, Prozessentwicklung und Vertrieb aufgebaut. Dieser Prozess wird noch in diesem Jahr fortgesetzt. In allen unseren Werken legen wir großen Wert auf qualifiziertes und loyales Personal, um unsere hohen Qualitätsstandards zu halten. Aus diesem Grund bilden wir Führungskräfte zum Teil in Rankweil aus und profitieren dabei auch vom gegenseitigen Wissens- und Kulturaustausch. Die internationalen Standorte bieten auch unseren Lehrlingen attraktive Möglichkeiten: Diese können bereits während ihrer Ausbildung wertvolle Auslandserfahrungen sammeln.

 

Im Ausland zu arbeiten bzw. neue Standorte aufzubauen erfordert nicht nur Sprachkenntnisse, sondern auch ein gewisses Maß an Wissen über die kulturellen Gegebenheiten. Wie schnell dies zu Unstimmigkeiten führen kann, musste ich selbst bei einer meiner früheren Tätigkeiten erleben: Weil ich ablehnte, dass ein japanischer Kollege meine Aktentasche trägt, wurde ich bei der anschließenden Besprechung mit dem Entwicklungsleiter von Toyota keines Blickes gewürdigt. Er hat schlicht und einfach gedacht, ich wäre „nur“ der Kofferträger. Damit derartige Erfahrungen möglichst ausbleiben, bieten wir unseren Mitarbeitern zahlreiche Kultur-Workshops und Sprachunterricht.

 

Noch können wir nicht genau abschätzen, mit welchen weiteren Kulturkreisen wir in Zukunft konfrontiert sind. Jedoch konzentrieren wir uns jetzt erst einmal darauf, in China und Mexiko einen signifikanten Marktanteil zu erreichen. Dann sehen wir weiter.

 

Der in Rankweil geplante Ausbau unseres Werkes verzögert sich aufgrund eines Einspruches gegen unsere Baueinreichung. Da wir alle Auflagen erfüllen, erwarten wir eine rasche Baubewilligung. Als Übergangslösung werden wir im Februar den hinteren Parkplatz nach Westen erweitern.

 

Ich hoffe, Ihr konntet alle die besinnliche Zeit zwischen den Jahren gut nutzen, um die Energiespeicher wieder aufzuladen. Für das nun anstehende Jahr 2016 wünsche ich Euch auch im Namen meines Kollegen Thomas Mayer viel Gesundheit und Erfolg.

 

 

Kontakt

Hirschmann Automotive GmbH
Oberer Paspelsweg 6-8
6830 Rankweil, Österreich
Telefon: +43 (0)5522 307-0
Email: info@hirschmann-automotive.com

Cookie Settings

Hier sind alle Cookies aufgeführt, die für unsere Marketingzwecke verwendet werden.
LinkedIn (cn_LinkedINActive)
LinkedIn verwendet Cookies, um Sie zu erkennen, sich an Ihre Präferenzen zu erinnern, Ihre Erfahrungen zu personalisieren und unter anderem Werbung gezielt zu gestalten.
Google Analytics (cn_AnalyticsActive)
Wird verwendet, um Daten über das Gerät und das Verhalten des Besuchers an Google Analytics zu senden. Verfolgt den Besucher über Geräte und Marketingkanäle.
Facebook (cn_FacebookActive)
Wird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.