Turbulente Zeiten verlangen zukunftsweisende Produktstrategie

In turbulenten Zeiten wie diesen ist eine nachhaltige und zukunftsweisende Produktstrategie wichtiger denn je. Unser Ziel ist es schließlich, in Zukunft alle Arbeitsplätze zu sichern und in zehn Jahren noch erfolgreich am Markt tätig zu sein sowie weiter zu wachsen – in jeder Hinsicht. Wie soll die Zukunft von Hirschmann Automotive also aussehen? Ein kurzer Ausblick.

12- und 14-Volt-Systeme

Bei den 12- und 14-Volt-Systemen wird sich die Dynamik in der Produktneuentwicklung reduzieren, denn künftig soll der Fokus auf das Generieren von Varianten gelegt werden. Das Portfolio der 12- und 14-Volt-Systeme von Hirschmann Automotive umfasst bereits einen umfangreichen Baukasten, der unseren Kunden zur Verfügung steht.

 Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Wir richten unser Hauptaugenmerk derzeit auf Hochvoltsysteme, die für die Hybridisierung oder für rein elektrische Fahrsysteme eingesetzt werden. Das Spektrum reicht von 48 Volt über 400 Volt bis hin zu 800 Volt. Aktuell bedienen wir die Stromklasse 2 mit verschiedenen elektromechanischen Systemen. Die Stromklasse 2 deckt je nach Derating den Stromstärkenbereich bis 60 Ampere ab und findet hauptsächlich bei Nebenaggregaten sowie ein- und dreiphasigem Laden Anwendung. Zudem bieten wir verschiedene Y- und H-Verteilermodule an. Mit diesen Produkten beliefern wir bereits viele internationale OEMs und können in diesem Segment unsere Position als einer der wohl erfolgreichsten Zulieferer weltweit behaupten.
Außerdem haben wir innovative Lösungen im Bereich der elektrischen Verbindungen für Batteriezellmodule im Fahrzeug entwickelt. Da es sich hierbei auch für uns um eine absolute Neuheit handelt, sind derzeit alle involvierten Abteilungen am Produktentstehungsprozess sowie am Musterbau intensiv beteiligt. Unsere Produktentwicklungsabteilung erarbeitet momentan die ersten Neuentwicklungen für die Stromklasse 3, die gerade bei den 800-Volt-Systemen an Relevanz gewinnt. Die Stromklasse 3 deckt den Stromstärkenbereich bis 120 Ampere (bei 85 Grad Umgebungstemperatur) ab. Damit wird unsere Rolle als starker Partner für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen noch bedeutender. Zudem tragen wir gleichzeitig nachhaltig zur Emissionsreduktion bei.

Das Fahrzeug wird zum fahrenden Computer

Autonomes Fahren ist an dieser Stelle als nur eine von vielen Anwendungen zu nennen. Für das autonome Fahren muss die Anzahl an Steuergeräten drastisch reduziert werden, und es müssen neue Softwarestandards geschaffen werden. Beispielsweise müssen sogenannte Over-the-Air-Updates (drahtlose Aktualisierungen) der Fahrzeugsoftware jederzeit und überall möglich sein. Ziel des smarten Fahrens ist es, jeglichen Komfort und jegliche Optionen, die wir bereits von unseren Smartphones kennen und die wir an ihnen schätzen, in unseren Fahrzeugen wiederzufinden. Netzwerke mit einer Datenübertragung im Gigabit-Bereich sowie ein zuverlässiges und stabiles physikalisches Bordnetz im Fahrzeug sind für uns von großer Wichtigkeit. Unsere Produktentwicklungsabteilung ist bereits dabei, einen entsprechenden Baukasten zu entwickeln. Damit setzen wir unsere Vision in klarer Linie um.

Diese Veränderungen im Automobilbereich betreffen in naher Zukunft auch unsere Achsverkabelungssysteme, denn künftig sollen Sensoren die Fahrbahnbeschaffenheit feststellen sowie aufnehmen und die Aufzeichnungen den Systemen im Achsbereich in Echtzeitprotokollen zur Verfügung stellen. So neigt sich das Zeitalter der Analogtechnik im Automobilbereich dem Ende zu. Die Geschwindigkeit dieses Prozesses wird durch die notwendigen Umstrukturierungen in der gesamten Wertschöpfungskette bestimmt, bei denen auch die Zusammenarbeit mit den neuen Lieferanten aus dem Consumerbereich entscheidend ist.

 Mit unserer Leidenschaft für die Technologie und den Menschen sowie unserer Flexibilität und Offenheit für Innovationen und Anpassungsprozesse sehen wir bei Hirschmann Automotive einer spannenden und von Erfolg gekrönten Zukunft entgegen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kontakt

Hirschmann Automotive GmbH
Oberer Paspelsweg 6-8
6830 Rankweil, Österreich
Telefon: +43 (0)5522 307-0
Email: info@hirschmann-automotive.com

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind und Statistik-Cookies. Sie entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen. Weitere Infos: Datenschutzhinweise & Impressum.