Stefan Tschol im Talk

Der neue CFO von Hirschmann Automotive gibt Einblick in seine ersten Eindrücke, wie sich der Umgang mit der aktuellen COVID-19 Krise gestaltet und welche Ziele er für das Unternehmen verfolgt.

 

Wie ist Ihr bisheriger Eindruck vom Unternehmen?

Ich konnte gleich in meiner ersten Arbeitswoche mit vielen Kolleginnen und Kollegen sprechen und war von der Energie und der Leidenschaft beeindruckt, mit welcher die in den jeweiligen Unternehmensbereichen anstehenden Aufgaben und Projekte angegangen werden. Dieser Antrieb widerspiegelte sich in weiterer Folge in den präsentierten Arbeitsergebnissen und Resultaten. Eindrücklich war und ist darüber hinaus, dass trotz der aktuellen Ausnahmesituation, in allen zukunftsorientierten Bereichen und Projekten nach wie vor an den Umsätzen von morgen intensiv gearbeitet wird, damit Hirschmann Automotive auch in Zukunft ein innovativer, stabiler und verlässlicher Partner für unsere Kunden bleibt.

 

Inwiefern haben Ihre Ausbildung und Ihre Berufserfahrung Sie auf diesen Job vorbereitet?

Eine solide Ausbildung, in meinem Fall die betriebswirtschaftliche Hochschulausbildung, bildet sicherlich das Fundament für eine kaufmännische Führungsfunktion und hilft, beziehungsweise half bereits in der Vergangenheit, wirtschaftliche Zusammenhänge schnell zu verstehen sowie Gelerntes in der Praxis umzusetzen. Doch vor allem die berufliche Erfahrung in meinen bisherigen Stationen, die mich quer durch sämtliche Bereiche des Finanzwesens aber auch durch andere Bereiche geführt hat, hat mich für diese Position vorbereitet. Nicht zuletzt natürlich kommen mir heute meine gesammelten Erfahrungen bei verschiedenen Automobilzulieferern zugute. Viele Situationen, Fragestellungen und Herausforderungen, welchen sich auch Hirschmann Automotive täglich zu stellen hat, bin ich in ähnlicher Form bereits begegnet und so kann ich hier mein Wissen entsprechend einbringen. Aktuell sind es aber gerade meine Erfahrungen der letzten Jahre mit Unternehmen in besonders herausfordernden wirtschaftlichen Umständen, die mir heute helfen, den Blick auch auf die kurzfristigen, wesentlichen Themen zu fokussieren. Zu meinem Glück knüpfe ich bei Hirschmann Automotive an ein erfahrenes, kompetentes Team, das bereits vor meiner Ankunft frühzeitig, wesentliche Weichenstellungen zur Bewältigung der Krise vorgenommen hat.

 

Was sind Ihre Ziele bei Hirschmann Automotive?

Mein primäres Ziel ist, neben sowie nach dem schnellst- und bestmöglichen Überwinden der Krise, die Unternehmensstrategie umzusetzen, und den Weg des profitablen Wachstums der letzten Jahre wieder fortzusetzen, sodass Hirschmann Automotive weiterhin innovativer, flexibler und starker Partner für kundenspezifische Produktlösungen bleibt. Unser profitables Wachstum ist die Basis, dass das Unternehmen weiterhin ein attraktiver Arbeitgeber für Talente und erfahrene Mitarbeitende bleibt.

 

Welches sind Ihre wichtigsten Instrumente in der aktuellen Krise? Worauf setzen Sie?

In der derzeitigen Situation steht die Sicherung von Liquidität in der Gruppe, die Kundenversorgung trotz krisenbedingter, instabiler Lieferketten sowie die Bewahrung und Sicherung der Arbeitsplätze der Kompetenzträger, nämlich unserer Mitarbeitenden, bei paralleler Investition in den Umsatz und die Kompetenzen von morgen, im Vordergrund. Die richtige Balance ist hier zu finden. Neben der Zusammenarbeit mit unseren finanzierenden Partnern stellen wir sicher, dass sämtliche uns zur Verfügung stehenden staatlichen Fördermittel in den jeweiligen internationalen Standorten in Anspruch genommen werden. Gerade die in den europäischen Standorten angebotenen Unterstützungsmodelle,  wie etwa die Kurzarbeit in Österreich,  sind wesentliche, kurzfristige Stützen zur Sicherstellung der genannten Punkte. Wir investieren dennoch bedacht aber beständig weiter in unsere Kunden- und Zukunftsprojekte, die uns künftig einen Wettbewerbsvorteil sichern werden. Allerdings sparen wir auch in verschiedenen anderen Bereichen, wie etwa bei Infrastrukturprojekten, welche aus Sicht der Geschäftsführung in der aktuellen Situation nicht umgesetzt werden müssen und betrieblich vertretbar zu einem späteren Zeitpunkt in Angriff genommen werden können.

 

Was sind Ihre drei größten Erfolge?

Ich bin seit Anfang Mai bei Hirschmann Automotive und betrachte es als Erfolg, dass ich mir in relativ kurzer Zeit einen ersten, guten Überblick über meine Agenden machen und die wesentlichen anstehenden Themen für mich priorisieren konnte. Die Frage nach den drei größten Erfolgen beantworte ich gerne in einem Jahr, wenn wir hoffentlich auf die meisten COVID-19-bedingten Verwerfungen mit einem Blick in den Rückspiegel schauen können.

 

Welche fünf persönlichen Eigenschaften beschreiben Sie am besten?

Zielstrebig, ausdauernd, fordernd, aber auch umgänglich und immer offen für wirtschaftlich sinnvolle und gute Ideen sowie Vorschläge.

 

Kontakt

Hirschmann Automotive GmbH
Oberer Paspelsweg 6-8
6830 Rankweil, Österreich
Telefon: +43 (0)5522 307-0
Email: info@hirschmann-automotive.com

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind und Statistik-Cookies. Sie entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen. Weitere Infos: Datenschutzhinweise & Impressum.