Experience the smart way of electrified driving

Per E-Scooter durch die Stadt oder mit dem E-Bike in die Berge – elektrisch betriebene Fortbewegungsmittel sind beliebt wie nie. Immer mehr Menschen entdecken sie als Alternative zum herkömmlichen Auto, öffentlichen Verkehrsmittel oder nützen sie in Kombination. Kein Wunder: Schließlich ist man mit ihnen komfortabel, agil sowie nachhaltig unterwegs und auch der Spaß kommt nicht zu kurz.

Neuer Schwung für die Branche

Die Nachfrage nach E-Bikes und Co. wächst seit Jahren. Der Markt verändert sich rasant. Vor allem junge, kreative Visionäre sorgen mit ihren Start-ups für frischen Wind – sie treiben den Lifestyle der urbanen Mobilität tatkräftig voran.

Und wir? Wir sind mittendrin. Zusätzlich zu unserem Automotive-Portfolio haben wir für diese neue Art der Fortbewegung eine eigenständige Division entwickelt: E-JOYN. Die Unit steht für eine smarte, dynamische sowie fortschrittliche Einstellung zu Mobilität. Sie vereint unsere Produktpalette für E-Bikes, Pedelecs, E-Scooter und alle elektrisch angetriebenen Vehikel der Zukunft.  

Connectivity durch innovative Produkte

Unser Portfolio deckt alle Datenschnittstellen, Steckverbindungen, Sensoren und Verkabelungen für eFahrzeuge der Mikromobilität ab – vom Hinterrad bis zum Lenker. Dazu gehören beispielsweise Motor- und Akkuschnittstellen, Speed- und ABS-Sensoren sowie Leitungssätze für Displays, Sensoren und Bremsen.

Egal ob E-Skateboards, E-Scooter oder Cargo-Fahrzeuge für innerstädtische Zustelldienste: Durch unser ausgereiftes Produktspektrum sind wir in der Lage, denkbar alle Gefährte verschiedenster Größenordnungen auszustatten. Außerdem haben wir unsere Prozessstrukturen im Unternehmen eigens für den Markt zugeschnitten. Das ermöglicht uns die effiziente und innovationsreiche Umsetzung neuer Produktentwicklungen. Dabei immer fest im Blick: die individuellen Kundenanforderungen.

Beständig und visionär

Unsere Kunden kennen und schätzen die hohe Qualität unserer Produkte sowie die Passgenauigkeit unserer maßgeschneiderten Lösungen. Unsere Basis ist die jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Automotive und Industrie. Nun aber gehen wir zusammen mit unseren Kunden neue Wege. Unser Antrieb dabei? Elektrisch natürlich!

 

Steckbare Motorschnittstelle

Diese komplett abgedichtete Schnittstelle für sieben Fahrradkabelbäume und dem Motor glänzt durch ihre kleinstbauende Ausführung und bietet Anschlüsse für Akku, Display, Licht, Speed-Sensor, Bremse sowie Schaltung. Die Anschlüsse sind für 2- bis 6-polige Steckverbindungen konzipiert und ermöglichen eine direkte Kontaktierungsmöglichkeit auf die motorinterne Steuerplatine. Durch ein integriertes Bluetooth-Modul steht einer drahtlosen Kommunikation über eine App-Steuerung nichts im Wege.

BMZ/Hi

2 bis 5-pol Mikro Connector

Unsere Steckverbinder und Leitungssätze für die Strom- und Datenkommunikation wurden miniaturisiert, um die Verlegung innerhalb des Fahrradrahmens zu ermöglichen. Sie eignen sich für die Verbindung von Displays, Bremsschaltern, Speed Sensoren, Licht, Schaltungen und USB Ladebuchsen und halten Stromstärken bis zu 8 Ampere stand. Die Kontakte der 2- bis 5-poligen Steckverbindungen sind zudem vibrationsfest und durch eine Kunststoffumspritzung komplett abgedichtet.

BMZ/Hirschmann Automotive Entwicklung für den Sachs RS.

Power-Data-Akkuschnittstelle

Die Power-Data-Akkuschnittstelle mit bis zu acht Polen dient der Datenkommunikation zwischen Motor und Akku und ist in verschiedenen Ausführungen, für einschwenkbare Unterrohr-Akkus und nicht einschwenkbare Akkus, erhältlich. Eine hohe Steckzyklen-Tauglichkeit, die Dichtigkeit der Schutzklasse IP67 und eine Strombelastung bis zu 56 Ampere zeichnen diese Power Schnittstelle aus.

BMZ/Hirschmann Automotive Entwicklung für den Sachs RS.

Hall-Speed Sensor

Der Speed Sensor dient der Feststellung der Fahrgeschwindigkeit und besticht durch den Einsatz der Hall-Technologie. Im Gegensatz zur marktüblichen Reed-Schalter-Technik wird dadurch eine verschleißfreie Nutzung gewährleistet. Der Sensor wird als Komplettlösung inklusive Kabel und Steckverbinder produziert.

 

BMZ/Hirschmann Automotive Entwicklung für den Sachs RS.

Ladegerätekabelsatz

Der Ladestecker mit bis zu 6 Polen übernimmt die Power- und Datenkommunikation zwischen Ladegerät und Akku.

BMZ/Hirschmann Automotive Entwicklung für den Sachs RS.

Akku Ladeanschluss

Die Schnittstelle mit bis zu 6 Polen übernimmt die Power- und Datenkommunikation zwischen Ladegerät und Akku. Der abgedichtete Ladegerät-Leitungssatz kann auch für Ladevorgänge in Nassbereichen (Outdoor) verwendet werden. Die Einbaubuchse ist sowohl für den Rahmeneinbau wie auch den direkten Einbau im Akkugehäuse geeignet. Die Schnittstelle weist eine hohe Steckzyklen-Tauglichkeit auf und ist für Stromstärken bis zu 14 Ampere einsetzbar.

BMZ/Hirschmann Automotive Entwicklung für den Sachs RS.

ABS-Sensor

Der ABS-Sensor wird zur Feststellung der Raddrehzahl von Vorder- und Hinterrad genutzt. Im übergeordneten Steuergerät geht ein weiterverarbeitetes Sensorsignal ein, damit verhindert der Sensor ein Blockieren der Räder während des Bremsvorgangs.

E-JOYN Productflyer

(731 KB | pdf)

Herunterladen

Kontakt

Hirschmann Automotive GmbH
Oberer Paspelsweg 6-8
6830 Rankweil, Österreich
Telefon: +43 (0)5522 307-0
Email: info@hirschmann-automotive.com

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind und Statistik-Cookies. Sie entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen. Weitere Infos: Datenschutzhinweise & Impressum.