Rücktritt von Volker Buth, CEO Hirschmann Automotive

Weitere Berichte
PLANT NEWS JANUAR

PLANT NEWS Wir sind Connected by Passion – über Grenzen, Ozeane und kulturelle Unterschiede hinaus.

5 Fragen an Klaus Häfele, Mechanical & Plastics Engineering Director

Was macht das Arbeiten bei Hirschmann Automotive besonders?

PLANT NEWS NOVEMBER

PLANT NEWS Wir sind Connected by Passion – über Grenzen, Ozeane und kulturelle Unterschiede hinaus.

Attraktivster Arbeitgeber für Studenten Award

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass unser Standort in Vsetín mit dem „Attraktivsten Arbeitgeber für Studenten Award 2022“ auf dem 3. Platz in der Region Zlín ausgezeichnet wurde. Diese Auszeichnung ist das Ergebnis unserer Teamarbeit und Leidenschaft für Menschen.

5 Fragen an Sven Capelli, Account Manager E-JOYN

Was macht das Arbeiten bei Hirschmann Automotive besonders?

PLANT NEWS OKTOBER

PLANT NEWS Wir sind #ConnectedByPassion – across borders, oceans, and cultural differences.

PLANT NEWS SEPTEMBER

PLANT NEWS Wir sind Connected by Passion – über Grenzen, Ozeane und kulturelle Unterschiede hinaus.

Start. Lehrlinge. Zukunft.

Wie jedes Jahr war es Anfang September 2022 wieder so weit: wir durften 21 neue Lehrlinge und einen Wirtschaftsstudent bei Hirschmann Automotive am Standort in Rankweil begrüßen. Dieses Jahr ging es für die Neuankömmlinge zum Kennenlernen für einige Tage ins Hotel Viktor in Viktorsberg.

LEADING EMPLOYER Österreich Auszeichnung 2022

Hirschmann Automotive wurde erneut als LEADING EMPLOYER Österreichs – als Top 1% aller Arbeitgebenden ausgezeichnet. Das war das Ergebnis einer umfassenden Studie zum Thema Arbeitgebendenqualitäten.

Industrialisierung. Prozessoptimierung. Zielorientierung.

Die traditionellen Entwicklungszyklen in der Automobilindustrie werden neu gestaltet, wodurch Hirschmann Automotive die Produktionswerke fit für die Industrialisierung machen muss.

Angelo Holzknecht wird neuer CSO von Hirschmann Automotive

Pascal Hetzenauer entschied sich aus persönlichen Gründen zu einem Rückzug aus der Geschäftsführung. Seinen Nachfolger, Angelo Holzknecht, konnte der internationale Automobilzulieferer aus eigenen Reihen ernennen.

Gewonnenes Duell mit den Datenmassen.

Einführung der Master Data Governance (MDG) bei Hirschmann Automotive für ca. 200.000 Artikel, die an sieben Produktionsstandorten weltweit hergestellt werden.

Größer. Schneller. Besser.

Hirschmann Automotive erweitert sein Werk in Rumänien Ende März 2022 hat der Automobilzulieferer eine neue Produktionsstätte in Sânpaul, Rumänien, in der Nähe von Târgu Mureş, eröffnet. Inzwischen werden hier über 2.100 Mitarbeitende an zwei Standorten beschäftigt.

Megatrends in der Automobilindustrie – Risiko? Chance!

Elektromobilität, autonomes sowie vernetztes Fahren und Nachhaltigkeit beeinflussen die Marktgeschehnisse der Automobilbranche und gelten als die aktuellen Megatrends. Sie werden die individuelle Mobilität der Zukunft revolutionieren. Hirschmann Automotive ist in dieser anspruchsvollen Transformationsphase vorne dabei und gilt als Platzhirsch für maßgeschneiderte Kundenlösungen.

Als CEO trieb Volker Buth seit 2007 die erfolgreiche Weiterentwicklung von Hirschmann Automotive wesentlich voran. Dies trug in den vergangenen Jahren zum maßgeblichen Fortschritt und Erfolg des Automobilzulieferers bei. So war es einer der herausragenden Verdienste von Volker Buth, dass der Umsatz seit seinem Start vor 15 Jahren sogar mehr als verfünffacht wurde.

Weitsichtiger Global Player

Auch dass Hirschmann Automotive zu einem weltweit tätigen Unternehmen wurde, ist nicht zuletzt Volker Buth zu verdanken, der das internationale Parkett stets souverän und mit großen Ambitionen bespielte. Unter seiner Führung wurde gleich eine ganze Reihe neuer Werke gegründet: angefangen mit dem Werk in Rumänien 2007, bereits in seinem ersten Jahr, gefolgt von demjenigen in Marokko nur wenige Jahre später. In den Jahren 2013/14 setzte Volker Buth mit der Eröffnung eines Vertriebsbüros in Shanghai sowie mit einem Produktionswerk in Nantong erste Internationalisierungsschritte in China. Und bereits 2015 wurde ein weiteres Vertriebsbüro in Detroit, USA, eröffnet und darüber hinaus ein Produktionswerk in San Miguel, Mexiko, errichtet. 2018 folgte schließlich die Übernahme der Geissler Präzisionserzeugnisse GmbH sowie der Beutlhauser Stanztec GmbH, und somit der Aufbau eines neuen Kernkompetenzzentrum für Stanz- und Biegetechnolgie in Freyung, Deutschland.

Visionär und kenntnisreicher Stratege

Gleichzeitig hat Volker Buth mit klaren Zielen, imponierenden Visionen und konsequenten Leitbildern die beharrliche Weiterentwicklung des Unternehmens sowie des Produktspektrums stetig vorangetrieben. So startete er etwa als Pionier im Jahr 2009 die Entwicklung von Hochvolt-Produkten im Zuge der Neuausrichtung der Elektromobilität. Die Kundendiversifizierung sowie der Ausbau von mehreren strategisch wichtigen Kunden auf globaler Ebene sowie die Etablierung von Signalsteckverbindungen bei 1.2 mm- und 2.8 mm-Systemen bei allen namhaften Premiumherstellern sind obendrein nur einige der gewichtigen Meilensteine, auf die Volker Buth mit Stolz zurückblicken kann.

» Es war mir eine Ehre, mit den Eigentümern und den Mitarbeitenden zusammen arbeiten zu dürfen! Das werde ich niemals vergessen «, so Volker Buth.

Das Triumvirat der Geschäftsführung des Automobilzulieferers – Markus Ganahl (COO), Stefan Tschol (CFO) und Pascal Hetzenauer (CSO) – wird die Ressorts von Volker Buth übernehmen und das Unternehmen auf seinem weiteren Wachstumspfad führen.

Autor:Hirschmann Automotive

Datum:21.02.2022