Weitere Berichte
PLANT NEWS JANUAR

PLANT NEWS Wir sind Connected by Passion – über Grenzen, Ozeane und kulturelle Unterschiede hinaus.

5 Fragen an Klaus Häfele, Mechanical & Plastics Engineering Director

Was macht das Arbeiten bei Hirschmann Automotive besonders?

PLANT NEWS NOVEMBER

PLANT NEWS Wir sind Connected by Passion – über Grenzen, Ozeane und kulturelle Unterschiede hinaus.

Attraktivster Arbeitgeber für Studenten Award

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass unser Standort in Vsetín mit dem „Attraktivsten Arbeitgeber für Studenten Award 2022“ auf dem 3. Platz in der Region Zlín ausgezeichnet wurde. Diese Auszeichnung ist das Ergebnis unserer Teamarbeit und Leidenschaft für Menschen.

5 Fragen an Sven Capelli, Account Manager E-JOYN

Was macht das Arbeiten bei Hirschmann Automotive besonders?

PLANT NEWS OKTOBER

PLANT NEWS Wir sind #ConnectedByPassion – across borders, oceans, and cultural differences.

PLANT NEWS SEPTEMBER

PLANT NEWS Wir sind Connected by Passion – über Grenzen, Ozeane und kulturelle Unterschiede hinaus.

Start. Lehrlinge. Zukunft.

Wie jedes Jahr war es Anfang September 2022 wieder so weit: wir durften 21 neue Lehrlinge und einen Wirtschaftsstudent bei Hirschmann Automotive am Standort in Rankweil begrüßen. Dieses Jahr ging es für die Neuankömmlinge zum Kennenlernen für einige Tage ins Hotel Viktor in Viktorsberg.

LEADING EMPLOYER Österreich Auszeichnung 2022

Hirschmann Automotive wurde erneut als LEADING EMPLOYER Österreichs – als Top 1% aller Arbeitgebenden ausgezeichnet. Das war das Ergebnis einer umfassenden Studie zum Thema Arbeitgebendenqualitäten.

Industrialisierung. Prozessoptimierung. Zielorientierung.

Die traditionellen Entwicklungszyklen in der Automobilindustrie werden neu gestaltet, wodurch Hirschmann Automotive die Produktionswerke fit für die Industrialisierung machen muss.

Angelo Holzknecht wird neuer CSO von Hirschmann Automotive

Pascal Hetzenauer entschied sich aus persönlichen Gründen zu einem Rückzug aus der Geschäftsführung. Seinen Nachfolger, Angelo Holzknecht, konnte der internationale Automobilzulieferer aus eigenen Reihen ernennen.

Größer. Schneller. Besser.

Hirschmann Automotive erweitert sein Werk in Rumänien Ende März 2022 hat der Automobilzulieferer eine neue Produktionsstätte in Sânpaul, Rumänien, in der Nähe von Târgu Mureş, eröffnet. Inzwischen werden hier über 2.100 Mitarbeitende an zwei Standorten beschäftigt.

Megatrends in der Automobilindustrie – Risiko? Chance!

Elektromobilität, autonomes sowie vernetztes Fahren und Nachhaltigkeit beeinflussen die Marktgeschehnisse der Automobilbranche und gelten als die aktuellen Megatrends. Sie werden die individuelle Mobilität der Zukunft revolutionieren. Hirschmann Automotive ist in dieser anspruchsvollen Transformationsphase vorne dabei und gilt als Platzhirsch für maßgeschneiderte Kundenlösungen.

Rücktritt von Volker Buth, CEO Hirschmann Automotive

Volker Buth, Chief Executive Officer von Hirschmann Automotive, hat sich aus gesundheitlichen Gründen für einen Rückzug aus dem operativen Geschäft entschieden. Er wird dem Unternehmen weiterhin verbunden bleiben und beratend zur Seite stehen.

Der erste große Meilenstein ist geschafft!

Für ca. 200.000 Artikel, die an sieben Produktionsstandorten weltweit hergestellt werden, müssen die Stammdaten in allen Systemen korrekt erfasst, hoch verfügbar und nachvollziehbar sein. Mit Datenmassen kämpfen heute alle Unternehmen. Besonders kritisch ist das Thema Stammdatenmanagement für diejenigen, die rechtlich und aus Haftungsgründen dazu verpflichtet sind, lückenlose Transparenz und Rückverfolgbarkeit sicherzustellen. Automobilzulieferer und Hersteller elektronischer Produkte spielen hier ganz vorne mit in der Liga.

Zuvor wurden Daten ohne verbindliche Regeln oder Vorgaben nach bestem Wissen und Gewissen eingetragen. Werden die Felder in der SAP-Stammdatenwelt nicht korrekt befüllt, ist der Prozess danach schlicht blockiert. „Saubere Stammdaten waren und sind unsere größte Aufgabe. Genauso groß war nur die Frage, wie wir diese in den Griff bekommen sollten.“ erläutert Nicole Niegelhell, Digitalization Manager & Master Data Governor bei Hirschmann Automotive. Hinter hochkomplexen Produkten stecken bei Hirschmann Automotive erstens diverse Produktionsschritte und zweitens Freigabeprozesse mit den Kunden, bevor eine finale Freigabe erfolgt. „Das alles ist dringend erforderlich, denn brennt eine Steckverbindung eines Kabelbaums in einem KFZ durch, muss lückenlos nachvollziehbar sein, woher das Produkt stammte, auch um eine Rückholaktion in die Wege zu leiten“, erklärt die SAP-Stammdaten-Expertin.

In nur sechs Monaten wurde in Rankweil SAP Master Data Governance (MDG) eingeführt. Ohne größere Probleme wurden im Pilotprojekt etwa 2.000 Materialien mit SAP MDG angelegt.

Datum:10.05.2022